Halbes Hundert - volles Vergnügen!

Karte RK 5

Anspruch

einfach bis schwierig

Besonderheiten

Steigungen und Gefälle bei Schlenzer, Ließen, Petkus, Wahlsdorf

Angeschlossene Orte

Luckenwalde, Kolzenburg, Neuhof, Werder, Markendorf, Fröhden, Wahlsdorf, Petkus, Ließen, Holbeck, Jänickendorf

Sehenswertes

Kreisstadt Luckenwalde, Mühlen in Wahlsdorf und Petkus

Sport- und Erlebnisstätten

Luckenwalde:
BMX-Trails
Fläming-Halle

Kolzenburg:
Skate-Point

Angeschlossene skatetaugliche Radwege (2 m breit)

Holbeck-Stülpe-Baruth-Glashütte-Friedrichshof (Anschluss Gurken-Radweg, Ortsdurchfahrten bedingt skatetauglich)zwischen Holbeck und Jänickendorf Abzweig nach Gottow, von dort aus Radweg nach Luckenwalde

Bahnanschluss

Luckenwalde VBB fahrinfo - Link (mit Vorbelegung)
Vom Bahnhof folgen Sie der Ausschilderung oder nutzen Sie die
Karte: Fußweg vom Bahnhof durch das Stadtzentrum zum Einstiegspunkt am Kreishaus

Empfohlene Parkplätze

Luckenwalde  

 Teichwiesenweg/Elsthal

 Parkhaus Am Nuthefließ

Kolzenburg

 Skate-Point

Werder

 Ortseingang

Markendorf

 an der Bundesstraße 115

Wahlsdorf

 Freibad

Petkus

 Sportplatz

Ließen

 Gaststätte „Zum kühlen Grunde"

Holbeck

 Gaststätte „Zu den Eichen"

Rundkurs 5 – Halbes Hundert - volles Vergnügen!

Sie kennen den Marathon-Rundkurs RK 4 in- und auswendig, aber an die fast 100 Kilometer des RK 1 trauen Sie sich nicht heran? Langeweile muss trotzdem nicht aufkommen: Der RK 5 erwartetSie! Das glatte Asphaltband ist überall drei Meter breit und bietet viel Abwechslung auf 52 Kilometern Länge.

Auch hier finden Sie lange und gerade Abschnitte, wo Sie als Skate-Anfänger oder mit kleineren Kindern gut aufgehoben sind. Als geübter Sportler kommen Sie an Steigungen und Gefällen zwischen Wahlsdorf, Petkus und Ließen auf Ihre Kosten – Fahrpraxis und die entsprechende Sicherheitsausrüstung vorausgesetzt.

In den Ortschaften am Rundkurs 5 gibt es alles, was das Touristenherz begehrt: gemütliche Gaststätten, urige Biergärten und Übernachtungsmöglichkeiten für jeden Geldbeutel, aber auch Ausleih- oder Reparaturstationen für Skates und Räder.

Was gibt es zu sehen? Wenn Sie mit der Bahn nach Luckenwalde anreisen, nehmen Sie den kleinen Umweg über den Marktplatz und die Fußgängerzone zum Einstiegspunkt am Kreishaus. Der Marktturm, die Kirche St. Johannis und das Heimatmuseum lassen erahnen, wie Luckenwalde im Mittelalter ausgesehen hat. Auf den zweiten Blick entdecken Sie zahlreiche Jugendstilfassaden. Sie zeugen vom einstigen Reichtum der Stadt - kaum mehr als 100 Jahre ist das her. In den Dörfern können Sie an traditionellen Festen teilnehmen, die schlichte Schönheit der Dorfkirchen entdecken und die eine oder andere Fläming-Spezialität kosten oder mit nach Hause nehmen!

Streckeninfo

Länge:
50,550 km
Breite:
3 m